Montag, 21. Mai 2018

Keine Sommerferien dieses Jahr


Dieses Braunköpfige 2R Schaf verbrachte den vergangenen Sommer auf der Alp Plazér in S-charl GR, diesen Sommer bleibt es zu Hause und lässt anderen Schafen aus der Herde den Vortritt bei den Sommerferien auf der Hochalp. Wenn das Wetter mitspielt, dann reisen die 2R Schafe Anfang Juni ins Engadin.

Im Garten, unterm Kirschbaum



Im Garten, in der Nachbarschaft, unterm Kirschbaum haben diese 2R Schafe die vergangene Woche verbracht. Mittlerweile sind sie wieder nach Hause zurück gekehrt, nachdem sie das Gras pflichtgemäss zurück gestutzt haben. Auftrag erledigt, bis zum nächsten Mal!

Donnerstag, 10. Mai 2018

Weidewechsel


Auch bei dieser Gruppe 2R Schafe ist ein Weidewechsel angesagt. Nachdem sie Stück für Stück dieser Parzelle abgefressen haben, wartet nun ein neuer Hang, eine neue Wiese auf sie. Es dürfte so ziemlich die letzte grosse Weide sein, bevor es dann Richtung Alp geht.

Weisse Alpenschafe


Der erste richtige Regen seit langem. Das gibt frisches Gras und hat auch den Blütenstaub aus der Wolle der 2R Schafe gewaschen. Hatten sie bis gestern einen eher gelblichen Schimmer, so sind sie jetzt wieder richtige Weisse Alpenschafe.

Hohes Gras


Bei den sommerlichen Temperaturen in den vergangenen Wochen ist das Gras im Handumdrehen in die Höhe geschossen. Das führt dazu, dass es die Schafe recht schnell niedertramplen. Optisch sieht das zwar nicht sehr schön aus, als Futtergrundlage reicht es aber nach wie vor bestens. Solange es trocken ist, wirds auch nicht dreckig. Im Frühling, wenn alles gleichzeitig wächst, lassen sich solche Situationen kaum vermeiden.

Boygroup


Die Jungs sind mittlerweile zu dritt unterwegs. Die beiden jungen Widder haben einen weiteren Kollegen erhalten, der sich problemlos in die kleine Gruppe integriert und seinen Platz gefunden hat. Was auch gut klappt mit den drei Jungspunden ist der Weidewechsel. Sie haben sich schnell an den Hütehund gewöhnt und wissen wie es funktioniert, von einer Wiese zur nächsten zu zügeln.

Dienstag, 1. Mai 2018

In Stallnähe


Diese 2R Schaffamilien halten sich jetzt, Anfang Mai, noch immer in Stallnähe auf. Zusätzlich zum frischen Gras bekommen sie noch etwas Heu um die Futterumstellung etwas abzufedern. Die Lämmer haben sich gut entwickelt, sind kräftig und vital. Die Mutterschafe kümmern sich ausgezeichnet um ihren Nachwuchs; eine richtig erfreuliche Situation.